20.07.2011

Vorbildliche Auslobung von Architekten-Wettbewerben

Die Architektenkammer NRW zeichnet die „Regionale 2010 Agentur“ für ihre sauberen Auslobungsverfahren aus. Sie sichere damit Qualität und Vielfalt in den betreuten Bauprojekten, so die Laudatio.
In der Vergangenheit ging der Ausloberpreis an Organisationen, die selbst Bauherren sind. Mit der Regionale 2010 Agentur wurde nun eine Institution geehrt, deren Ziel es ist, den ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Wandel in Nordrhein-Westfalen zu gestalten. Die Agentur kümmert sich um die Strukturentwicklung und stieß bei über 30 Projekten einen geregelten Wettbewerb für die dazugehörigen Ausschreibungen an und begleitete diese Verfahren. „Und zwar in dem ausgeprägten Bewusstsein, dass über Architektenwettbewerbe hochwertige und innovative Lösungen für bauliche Aufgabenstellungen gefunden werden können“, betonte der Vizepräsident der Architektenkammer NRW, Dr. Christian Schramm. Er lobte die Regionale 2010 Agentur auch dafür, dass sie nicht nur Großprojekte sondern auch mittlere und kleine Bauvorhaben unterstützt.

Viele der in diesen Wettbewerben ausgezeichneten Projekte werden zurzeit unter Beteiligung der Preisträger umgesetzt oder wurden bereits fertig gestellt. Zu den prominentesten zählen der „Rheinboulevard“ in Köln (Planorama Landschaftsarchitektur), das Projekt „metabolon“ auf der Deponie Leppe in Engelskirchen/Lindlar (FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH und pier7architekten), die Neugestaltung des Drachenfelsplateaus in Königswinter (Plandrei Landschaftsarchitektur und Pool 2 Architekten) sowie die Entwicklung des Steinmüllergeländes in Gummersbach (Lex Kerfers Landschaftsarchitekten und Architekt Hein Goldstein). Stellvertretend für die Wettbewerbsaktivität kleinerer Kommunen steht der Umbau von Schloss Eulenbroich in Rösrath mit der angrenzend errichteten Theaterwerkstatt (Architekten Franz + JoachimVoigtländer und RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten) als außerschulischer Lernort im Regionale 2010-Projekt „KennenLernenUmwelt".

Neugestaltung des Drachenfelsplateaus in Königswinter, Plandrei Landschaftsarchitektur, Erfurt / Pool 2 Architekten, Kassel

Die Preisübergabe fand am 19. Juli 2011 im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln statt, einem historischen Lagerhaus im Rheinauhafen, das vor einigen Jahren von Architekt Walter von Lom umgebaut und für die neue Nutzung aufgewertet worden war.
Mehr über die Preisverleihung auf der Website der Architektenkammer NRW www.aknw.de

?Rheinboulevard? in Köln, Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin

Schloss Eulenbroich in Rösrath mit der angrenzend errichteten Theaterwerkstatt, Architekten Franz JoachimVoigtländer, Bergisch-Gladbach / RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn

( Foto: Ralf Schuhmann, Bonn)

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/8/28374_215_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.