Seite drucken
-

Themen

Architektur | Themen

Wohnen im Schaufenster: Effizienzhaus Plus wiedereröffnet

15 Monate lang hat eine Testfamilie das Effizienzhaus Plus von Werner Sobek in Berlin bewohnt. Seit Anfang Juni ist das Gebäude nun wieder für die Allgemeinheit geöffnet.

Standort: Fasanenstraße 87a, D-10623 Berlin
Entwurf: Institut für Leichtbau Entwerfen Konstruieren, Universität Stuttgart/Werner Sobek Ingenieure, Stuttgart

Effizienzhaus Plus  von Werner Sobek

Foto: Matthias Koslik

Das „Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung erzeugt innerhalb eines Jahres mehr Energie als eine vierköpfige Familie für den Betrieb des Hauses benötigt. Das Plus an Energie wird gespeichert oder für das Laden der Elektrofahrzeuge genutzt.

15 Monate lang hat nun die vierköpfige Familie Welke/Wiechers das Haus bewohnt und einem Alltagstest unterzogen. Seit dem 9. Juni dient das Gebäude der Öffentlichkeit wieder als Anschauungs- und Informationsobjekt sowie Veranstaltungsplattform und ist von Mittwoch bis Sonntag, 13 bis 18 Uhr kostenfrei zu besichtigen. Daneben finden in regelmäßigen Abständen Vorträge, Gesprächsrunden und Beratungsveranstaltungen zu Themen des energieeffizienten Bauens und Sanierens, aber auch völlig „fachfremde“ Events statt. So bittet am 14. Juli die „Dinner Exchange Berlin“ zum Brunch aus unverkauftem Obst und Gemüse, das auf diversen Berliner Wochenmärkten eingesammelt wurde.

Effizienzhaus Plus  von Werner Sobek

Foto: Matthias Koslik

Foto: Matthias Koslik

Zuvor steht jedoch noch der diesjährige Tag der Architektur (29./30. Juni) auf dem Programm, an dem das Haus verlängerte Öffnungszeiten (11 bis 19Uhr) und Führungen anbietet. Für diese ist eine Anforderung unter effizienzhaus@zebau.de erforderlich.

Über das Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität
Das architektonische Konzept des Effizienzhauses beruht auf einer Dreiteilung: der Straße zugewandt befindet sich das „Schaufenster“ mit den Monitoren und Displays, das gleichzeitig Park- und Ladeplatz für die Elektroautos ist. In der Mitte des zweigeschossigen Gebäudes in Holztafelbauweise befindet sich der Energiekern, oder Technikraum mit allen technischen Funktionen. Der Straße abgewandt liegen die drei Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche, an die ein privater Garten angrenzt.

Effizienzhaus Plus  von Werner Sobek

Foto: Matthias Koslik

Öffnungszeiten: 9. Juni bis 22. Dezember 2013, Mi - So 13-18 Uhr
Einzelführungen: Mi - So jeweils 16 Uhr (keine Voranmeldung erforderlich)
Programminformationen: www.zebau.de/effizienzhaus-plus/programm

Anzeige

Verwandte Artikel
Architektur

Sonnenschutz setzt Architektur in Szene – Preisverleihung des Roma Architekturpreis

Gewinner sind nbundm* Architekten BDA + Stadtplaner, tillicharchitektur, Helm Westhaus Architekten, und Dr. Schmitz-Riol Planungs GmbH

mehr
Architektur

Erfahrungsaustausch für BIM-Anwender

Problemstellungen und Lösungen aus der Praxis vermittelt der 13. BIM Anwendertag des buildingSMART e.V. in Berlin.

mehr
Architektur

»URBAN LIVING: Strategien für das zukünftige Wohnen«

Die Ausstellung im Deutschen Architektur Zentrum sieht im zunehmenden Wohnungsbedarf vieler Großstädte die Chance, eine neue Ära des Wohnungsbaus mit ...

mehr