Login Jetzt Premium-Zugang buchen Info

Detail.de - Architektur und Bau Portal

Kunstgalerie in Berlin

DET-2017-1-2-32-Kunstgalerie-Berlin-Brandlhuber-Emde-Burlon-Architektengesellschaft-Riegler-Riewe-Architekten-1.jpg

Projektbeschreibung

Mit der Zusammenlegung der Berliner Kirchengemeinden 2003 gab die Katholische Kirche das zwischen 1964 und 1967 von Werner Düttmann errichtete Gemeindezen­trum St. Agnes in Kreuzberg auf. 2012 erwarb ein Berliner Galerist ein auf 99 Jahre laufendes Erbbaurecht an der um einen Hof gruppierten, denkmalgeschützten Anlage. Sie wurde in ein Kulturzentrum mit Galerie für zeitgenössische Kunst umgewidmet.

Diese befindet sich in der im Stil des Brutalismus errichteten Kirche. Ihr Hauptschiff ist ein mit Hochlochziegeln ausgefachter Stahlbetonskelettbau, daran lagern sich niedrige Seitenschiffe, Turm und Kapelle an. Wie das gesamte Ensemble besitzt die Kirche eine Fassade aus grobem, grauem Zementspritzputz, der auch das Hauptschiff im Inneren prägt. Die Erdgeschosswände haben eine Vormauerung aus Trümmerziegeln.

Projektdetails

Gebäudetyp: Kulturbauten, Ausstellungsgebäude, Galerie
Tragwerkkonstruktion: Skelettbau
Material Tragwerk: Stahlbeton, Stahl / Aluminium, Ortbeton
Material Fassade: Putz
Material Innenausbau: Putz
Thema: Sanierung / Umnutzung
Ausgabe-Nr.: 01-02/2017

Quelle

DETAIL 1+2/2017

Weitere Informationen

Brandlhuber + Emde, Burlon Architektengesellschaft

Weitere Informationen

Riegler Riewe Architekten

Weitere Inspirationen

Beliebteste Projekte