Seite drucken
-

Termine

Architektur | Termine

The Poetics of Boxes - Mathias Klotz

Mathias Klotz aus Santiago de Chile gehört aktuell zu den international erfolgreichsten Architekten Chiles. Die Berliner Aedes Galerie präsentiert nun seine erste monographische Werkschau in Europa.

Ort: Aedes Am Pfefferberg, Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin
Eröffnung: 13. September 2013, 18:30 Uhr
Dauer: 13. September – 17. Oktober 2013, Di-Fr 11 bis 18.30 Uhr, Sa-So 13 bis 17 Uhr

Casa Bitran in Cachagua, Chile (2009), alle Fotos: Roland Halbe

Casa Klotz in Tongoy, Chile (1991)

Die Arbeiten von Mathias Klotz zeichnen sich durch ihre strukturelle Klarheit aus. Er realisierte Bauten in unterschiedlichen Maßstäben – von Einfamilienhäusern über Gewerbebauten bis hin zu einer Bibliothek. In der Ausstellung wird eine Auswahl von 25 Projekten präsentiert. So z.B. sein erstes Haus: das „Casa Klotz“, das er 1991 für seine Mutter baute. Mathias Klotz wählte die Schwarzweiß-Fotografie als zentrales Element der Ausstellung, um die Ästhetik seiner schlichten Baukörper widerzugeben. Ergänzend sind Bleistiftzeichnungen, Filme und minimalistische Holzmodelle zu sehen.

Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren ist Mathias Klotz auch in den Bereichen Film und Fotografie tätig. Mit seinen Architekturen gelingt ihm eine besondere Inszenierung der Landschaft. Dabei setzt er immer wieder gerahmte Blicke ein.

Casa 11 mujeres in Cachagua

Chile (2007), Casa Raul in Acuelo, Chile (2007)

Die Gebäude sind meist stark in ihre Umgebung eingebunden. Die Reduzierung auf wenige Materialien, oftmals Holz und Sichtbeton, unterstützt Klotz´ klare Formensprache.

Casa Valtocado in Mijas, Spanien (2012)

Biblioteca Nicanor Parra in Sanitago, Chile (2012)

Casa Ponce in Buenos Aires, Argentinien (2002)

Casa la Roca in Jose Ignacio, Uruguay (2008)

Die Werkmonographie „30 years in architecture – Mathias Klotz“ ist im Arquine Verlag erschienen und wird zur Eröffnung der Ausstellung am 13. September 2013 vorgestellt.

Zur Eröffnung sprechen Mathias Klotz, Dr. h.c. Kristin Feireiss (Aedes Berlin), Jorge O’Ryan Schütz (Chilenischer Botschafter in Deutschland) und Miquel Adriá (Director Arquine Verlag).

Mehr Informationen unter www.aedes-arc.de.

Anzeige

Verwandte Artikel
Architektur

Introspektive Raumskulptur: Henrique Oliveira’s Projekt »Transarquitetônica«

Installationen, die alle Sinne des Betrachters ansprechen, sind das Thema des brasilianischen Künstlers Henrique Oliveira, aktuell zu erleben in einer ...

mehr
Architektur

Rekonstruiert: Die Stockholm Ausstellung 1930

Masterstudenten der Technischen Universität Chalmers in Göteborg rekonstruieren die Pavillons der Stockholmer Ausstellung von 1930 in Form von eindrucksvollen Modellen.

mehr
Architektur

Im Reich der Schlapphüte: Fotodokumentation zum BND in Pullach

Die Aufnahmen von Martin Schlüter zeigen Historisches, Unerwartetes und Alltäglich-Banales – und sind noch bis 5. Oktober 2014 zu sehen.

mehr