05.10.2006

Bauschäden erkennen und beheben


Das E-Learning-Angebot der WBA geht in die zweite Probephase. Architekten und Bauingenieure können sich noch bis zum 6. Oktober 2006 für die neuen Module des E-Learning-Angebots bei der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V. (WBA) anmelden. Auf dem Programm stehen die Module Energiesparender Wärmeschutz, Grundlagen Passivhaus, Wärme Grundlagen, Feuchte Grundlagen, Wärme Praxis und Baubiologie.

Das E-Learning-Programm bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich entsprechend ihrer Vorkenntnisse und Bedürfnisse die Ausbildungsinhalte selbst auszuwählen und zum größten Teil zu Hause am Rechner zu lernen. Die Lehrinhalte werden in Form von Onlinekursen, Selbsttests, Gruppenarbeiten, virtuellen Laboren oder Forumsdiskussionen über eine Lernplattform mit Hilfe des Internets vermittelt. Praktika, Klausuren und Projektverteidigungen absolvieren die Teilnehmer in Weimar.

Die ersten E-Learner des Studiums „Bauphysik“ (elBau) haben erfolgreich ihre Klausuren bestanden und setzen sich nach der Sommerpause wieder mit bauphysikalischen Themen auseinander. Dann startet der zweite Probelauf mit neuen Modulen, beispielsweise zu Bauschäden und ihren bauphysikalischen Ursachen. Probleme treten dabei meist beim Wärme-, Feuchte- und Schallschutz auf. Das E-Learning-Studium vermittelt den Architekten und Bauingenieuren die notwendigen Kenntnisse, um diese Probleme anzugehen. Nach der Einführung in das theoretische Grundlagenwissen vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse in praktischen Versuchen, bei denen sie Messverfahren erproben und die Analyse-Software anwenden.

Nach Ablauf der Projektlaufzeit wird diese Weiterbildung in die breite Palette der WBA als ständiges E-Learning-Angebot aufgenommen.

Professor Dr. Oliver Kornadt, Lehrstuhlinhaber der Professur Bauphysik an der Bauhaus-Universität Weimar, leitet das Projekt. Die Materialforschungs- und -prüfanstalt Weimar konnte für die Konzeption und Durchführung der Praktika gewonnen werden. Professor Helmut Niegemann vom Lehrstuhl Lernen und neue Medien begleitet das Programm didaktisch und wertet es aus. Das Projekt „eLBau“ wird durch die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung unterstützt.

Für den zweiten Probelauf ab Oktober sind noch Anmeldungen zu deutlich ermäßigten Kursgebühren möglich. Bei Interesse informieren Sie sich bitte unter www.elearning-bauphysik.de .
Telefonisch erreichen Sie das eLBau-Team unter 03643/584823 (Karin Gorges, Jörg Arnold, Thomas Bröker).

Quelle: Bauhaus-Universität Weimar
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/T/1/T1500-Kirche-von-Espen-Surnevik-Rasmus-Norlander_3.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.