You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Textile Bodenbeläge als stimmige Ergänzung der Architektur

Abb. 1, Foto: luffup, A-Graz

Für Object Carpet ist stilvolles Teppichdessin die Basis anspruchsvoller Innenraumkonzepte. Die umfangreichen Kollektionen für den Wohn- und Objektbereich umfassen etwa 1000 verschiedene Dekore, die sich optimal auf Formen, Farben und Materialien in der Architektur abstimmen lassen. Der Anspruch des Unternehmens geht über das Gestalterische jedoch hinaus. Durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung sowie das Einbringen von neuen Materialien und Strukturen werden auch die funktionellen Aspekte der Bodenbeläge ständig verbessert. Service und Beratung spielen ebenfalls eine wichtige Rolle und ermöglichen es Planern und Architekten individuelle Sonderfarben und -dessins umsetzen zu lassen. Einen Einblick in das Zusammenspiel von zeitgemäßer Architektur und moderner Innenraumgestaltung mit Teppichboden zeigen drei aktuelle Referenzobjekte aus Deutschland und Österreich.

Abb. 2, Foto: luffup, A-Graz

Das Projekt MP09 Headquarter in Graz von GS architects (Abb. 1 + 2) ging bereits 2006 als Sieger eines zweistufigen Wettbewerbs mit einem einstimmigen Juryentscheid hervor und wurde im letzten Jahr abgeschlossen. Die Architektur ist vom Anspruch des Bauherrn geprägt, der sein Unternehmen kraftvoll, dynamisch, elegant und internati­onal positionieren wollte. Das Gebäude entlang einer Schnellstraße wirkt mit seiner schwarzen Glasfassade von außen geschlossen und hart, im Innern hingegen offenbart sich ein großzügiges, luftiges und urbanes Raumgefüge, welches mit wenigen Farben und differenzierten Materialien gestaltet wurde. Als textilen Bodenbelag wählte man den luxuriösen Shag »Poodle« in der Farbe 1404 sowie einer individuellen Sonderfarbe.

Abb. 3, Foto: FirmenFilm, Krahwinkel, Linz/Bad Homburg

In Frankfurt wurde das Büro BGG Architekten + Ingenieure aus Bad Homburg mit dem Umbau bestehender Büroflächen am Theodor-Stern-Kai beauftragt (Abb. 3 + 4). Das Bürohochhaus steht direkt am Main und bietet von drei Seiten herrliche Ausblicke auf den Fluss und die Stadtsilhoutte. Im Innern des sogenannten »Water View«-Gebäudes wurde das Thema Wasser auch gestalterisch aufgegriffen – eine imaginäre Flusslandschaft mit Schilf und sandigem Ufer. Im Bodenbelag wurde diese Idee mit der Qualität »Accor« in den Farben Duene, Chinablau, Anthrazit und Hydro umgesetzt.

Abb. 4, Foto: FirmenFilm, Krahwinkel, Linz/Bad Homburg

In einem 4. Bauabschnitt wurde am Standort Reutlingen das Kundencenter der Manz
Automation AG realisiert (Abb. 5). Das zukunftsweisende Gebäude mit Büros, Besprechungsräumen und Mitarbeiterrestaurant reflektiert die Innovationen des Unternehmens. Zahlreiche technische Highlights sowohl an der Hülle als auch beim Ausbau wurden speziell für dieses Gebäude entwickelt oder modifiziert: Vor allem der Solarturm, der architektonisch anspruchsvoll die Integration von Solarmodulen in der Fassade demonstriert. Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist für die Manz Automation AG nicht nur Geschäftsmodell, sondern wird auch im Unternehmen tagtäglich praktiziert. Die Stromversorgung am Standort Reutlingen erfolgt zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Für den Neubau verantwortlich zeichnet das Architekturbüro Hank + Hirth Freie Architekten aus Eningen unter Achalm. Auch in diesem Objekt kamen textile Bodenbeläge von Object Carpet zum Einsatz. Verlegt wurden 1000 m2 der Qualität »Poodle« in der Farbe Smoke. Durch die Verwendung hochwertiger Markenfasern, insbesondere der Antron-Teppichfasern, stehen sämtliche Bodenbeläge des Herstellers für Langlebigkeit und eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Herstellung.

Abb. 5, Foto: Oliver Starke

Katja Reich

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.