26.03.2010 Marion Dondelinger

Enorme Bandbreite an Stilen


Vorbei sind die Zeiten, in denen eine Sanitärmode ein ganzes Jahrzehnt lang andauerte und man an der Farbe der Badfliesen das Baujahr eines Gebäudes festmachen konnte. Die SHK 2010 in Essen zeigte erneut, dass die Unternehmen der Sanitärbranche zwar übergreifende Trends wie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz aufgreifen, die Bandbreite an Formen, Materialien und Techniken aber enorm ist.

Foto: Rainer Schimm / MESSE ESSEN GmbH

Am 13. März ging das erste Branchentreffen des Jahres 2010 der Sanitär-, Heizungs- und Klimaindustrie zu Ende. Natürlich gab es einige Neuheiten zu entdecken, vor allem präsentierten die Hersteller aber Weiterentwicklungen und Programmabrundungen. Im Bereich Sanitär wurden neben den aktuellen Trends für 2010 und den neuesten Techniken für wasser- und energieeffizienten Badgenuss viele ganzheitliche und generationsübergreifende Lösungen für Bäder aller Stilrichtungen und Größen gezeigt.

Hier ein kurzer Überblick über bei der SHK präsentierte Produkte – natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit:
  • Geberit machte mit Lösungen auf sich aufmerksam, die genauso gut designed wie durchdacht waren. Das Unternehmen stellte neben dem „Monolith“, einem chicen Sanitärmodul zur schnellen und nahezu schmutzfreien Renovierung von WCs mit Aufputzspülkasten, ein Duschelement vor, das den Ablauf für bodenebene Duschen in die Wand verlegt und bereits den Designpreis "iF product design award 2010" erhalten hat.
  • Formreduziert zeigt sich der neue Bad-Heizkörper „Metropolitan“ von Zehnder, für dessen Gestaltung das Mailänder Design-Duo King und Miranda verantwortlich ist.
  • Alles andere als schlicht hingegen sind die neuen Varianten im Villeroy und Boch LaFleur-Armaturensortiment: Die Griffe von „STRASS“ sind aus Swarovski Kristall.
  • Hansa punktet bei seiner neuen Armaturenserie Hansapinto mit fairen Preisen in Verbindung mit gutem Design und Ökologie.
  • Die neuen Armaturenserie Provita von Kludi setzt ihren Schwerpunkt auf Barrierefreiheit im Bad.
  • Speziell für den Einsatz in Kinderkrippen entwickelte Franke einen neuen Baby-Waschplatz inklusive Wickeltisch aus Mineralgranit.
  • Bette stellte für alle diejenigen, die nicht über ein wohnzimmergroßes Bad verfügen, eine Dusche zum Baden aus Stahl/Email vor: die BetteTwist.
  • War bei der SHK von Farbe die Rede, sprach man meistens von Schwarz oder Weiß, buntestenfalls waren Grau- oder Brauntöne im Spiel. So bei den neuen Farbtönen der Coordinated Colours Collection von Kaldewei für bodengleiche Duschen.
  • Grohe und Emco bringen eine gemeinsame Linie von Armaturen und passenden Accessoires heraus – in hochglänzend weiß oder matt schwarz.

Freuen konnten sich Hansgrohe und Duravit: Auf der SHK wurde bekannt gegeben, dass die Leser des Fachmagazins „RAS“ ihr in Zusammenarbeit mit Phoenix Design entstandenes Badprogramm „PuraVida“ zum „Produkt des Jahres“ gekürt haben.
Wolfgang Burchard, Geschäftsführer des IndustrieForum Sanitär und VDMA Fachverband Armaturen zeigte sich mit dem Messeverlauf zufrieden: „Volle Stände, fruchtbare Gespräche und eine gute Stimmung. Kurzum: die deutsche Sanitärindustrie trotzt der Wirtschaftskrise. So lautet unser Fazit für die diesjährige SHK Essen. [...] Unsere Branchenkampagne Blue Responsibility stieß auf großes Interesse und unsere Lounge war gut besucht.“
Auch das Fazit der Messeveranstalter ist positiv: Die Zahl der Besucher stieg auf gut 52.500. Die 533 Aussteller aus insgesamt 13 Ländern zeigten sich sowohl mit der Zahl der Besucher als auch mit der Anzahl der Geschäftskontakte zufrieden. „Es hat alles gepasst. Ein hervorragender Standbau und großer Aufwand seitens der Hersteller – ein sehr zahlreiches und sehr qualifiziertes Publikum“, waren sich Frank Thorwirth, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen, einig. Besucher und Aussteller sehen das ähnlich: 90 Prozent der Besucher und 94 Prozent der Aussteller gaben bei einer Umfrage an, an der SHK Essen 2012 wieder teilnehmen zu wollen.
 
Die nächste SHK in Essen findet vom 7. bis 10. März 2012 statt.
Weitere Messen für Heizung, Klima und Sanitär:
IFH/Intherm, Nürnberg
Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima, Erneuerbare Energien
14. bis 17. April 2010
GET Nord 2010, Hamburg
Fachmesses Elektro, Heizung, Sanitär, Klima
17. bis 19. November 2010

Diese Themenserie wird gesponsort von:

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/5/25498_244_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.